Argumentum Ad Populum

by Strix Nebulosa

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €5 EUR  or more

     

1.
2.
3.
4.
5.
12:03
6.
7.
04:57
8.
9.
10.
11.
12.
13.

about

This is the Debut of Strix Nebulosa with overall 78 minutes playing time, including one track from the follow-up album and a Cover version of Sorcier Des Glaces. If you like harsh, but melodic Black Metal with a big reminiscence to the 2nd wave, then have a listen!

The Albums was the album of the month in the German Sturmglanz Magazine. Here the German review:

Strix Nebulosa - Argumentum Ad Populum (Flamennebel Records 2016). Lange mussten das Volk auf das erste komplette Album der Ein-Mann-Band Strix Nebulosa aus Garmisch Partenkirchen warten, aber wie es so ist haben kleinere noch unbekanntere Bands es manchmal schwer ein Label zu finden. Strix Nebulosa wird das Debütalbum „Argumentum Ad Populum“ in einem auf 50 Einheiten limitierten Digipack über Flammennebel Records veröffentlichen. Aragorn hat es sich nicht nehmen lassen und spendiert extra für diese Veröffentlichung noch 2 Bonusstücke, weshalb das Album nun eine Spieldauer von fast 80 Minuten und 13 Stücke aufweist. Strix Nebulosa steht dabei für rauen grimmigen Black Metal im Midtempo bis schnellen Bereich.

Ein kurzes stimmungsvolles Intro leitet „Argumentum Ad Populum“ ein. Das Album kann bereits nach kurzer Zeit durch seinen rauen und grimmigen Sound punkten. Die einzelnen Songs überzeugen durch ihre Variabilität, kein sinnloses aneinanderreihen von immer den gleichen Riffs. Stücke wie „Elite“ oder auch „Titans A mountain Fugue“ mutieren innerhalb kürzester Zeit zu wahren BM Hymnen, welche nicht nur einen hohen Wiedererkennungswert besitzen nein viel mehr auch wahren Ohrwurmcharakter aufweisen.
Aragorn merkt man seine lange Zugehörigkeit innerhalb der Szene an, denn bei „Argumentum Ad Populum“ wirkt jede Note, jedes Riffs oder jeder Tempowechsel durchdacht. Das Album bietet sehr unterschiedliche Einflüsse, die von traditionellem norwegischen BM der 90ziger bis hin zur kanadischen Szene rund um Quebec reichen.

Die Songs bewegen sich meist im Midtempo Bereich, nur vereinzelt lässt Aragorn seinem Hass und seiner Wut freien Lauf in dem er kurzfristig das Tempo verschärft. Markant ist auf jeden Fall die leicht krächzende heisere Stimme, die niemals nervig wirkt, sich aber sehr gut an das Gesamtbild des Albums anpasst. Einige wenige dezente Soundeffekte wie z.B. eisiges Windrauschen verstärken die Atmosphäre nochmals. „Argumentum Ad Populum“ ist auch aus lyrischer Sicht kein Werk, das Gutmenschen oder Antifa gefallen dürfe, nein viel mehr spiegeln die Texte aktuelles Zeitgeschehen kritisch wieder. Einige der Songs waren bereits auf gleichnamiger Demo aus dem letzten Jahr vorhanden, präsentieren sich aber nochmals in der Produktion druckvoller.

Es fällt schwer bei einem so starken und stimmungsvollem Album einen Anspieltipp auszuwählen, jeder der Songs ist bärenstark und spielerisch durchdacht, weshalb ich nur empfehlen kann das Album als ein Ganzes zusehen. Besonderes Highlight ist der letzte Track „Infinite Forest of Misanthrophy“, der noch einen Ticken besser als das Orginal von Sorcier des Glaces klingt und somit einen würdigen Abschluss des Albums bildet.

Fazit: „Argumentum Ad Populum“ ist ein echter musikalischer Geheimtipp aus deutschen Landen, welches spielerisch als auch aus Sicht der Produktion zu gefallen weiß. Die insgesamt 13 Songs bestechen durch ihre Liebe zum Detail und schnell stellt sich ein Ohrwurmcharakter ein. Die lange Wartezeit bis zur Veröffentlichung hat sich auf jeden Fall gelohnt. „Argumentum Ad Populum“gehört für mich zu den besten Veröffentlichungen dieses Jahres, deshalb ganz klare Kaufempfehlung von meiner Seite.

(6/6, Mjöllnir)

credits

released October 1, 2016

All track written by Strix Nebulosa. All instruments performed by Strix Nebulosa. All recording, mixing and mastering by Strix Nebulosa.

tags

license

all rights reserved

about

Strix Nebulosa Garmisch Partenkirchen, Germany

Strix Nebulosa is a German One Man Band and risen out of the ashes of Aragorn, which released 2 EPs in 1998 and 2000 and was discontinued after that releases.

Melodic, but a lot harsher Strix Nebulosa came up with "Argumentum Ad Populum" in 2016. The album gained a lot of attention and was Album of the month in the Sturmglanz magazine in 2016. Enjoy and spread! Hail Comrades!
... more

contact / help

Contact Strix Nebulosa

Streaming and
Download help

Track Name: Introitus Proditio
na
Track Name: Perish In Flames
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Oh Master Cleanse Thy Impure Ground
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Argumentum Ad Populum
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Elite
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Titans - A Mountain Fugue
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Not One
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Woe To The Defeated
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Fuel For Your Fear
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Sowing The Seeds Of Discord
can be found in the downloadable booklet
Track Name: In Hate I Rise
can be found in the downloadable booklet
Track Name: Infinite Forest Of Misantropy
na